Integras – für MigrantInnen

Femmes-Tische-Moderatorinnen-Schulung

Femmes-Tische ist ein Angebot für Frauen mit Migrationshintergrund. Femmes-Tische-Runden gibt es zu diversen aktuellen Erziehungs- und Familienthemen. Sie finden in der Regel in diversen Sprachen statt. Organisiert und durchgeführt werden sie von Moderatorinnen aus verschiedenen Kulturen. Diese suchen eine Gastgeberin, die wiederum 5-8 Mütter/Frauen zu sich nach Hause einlädt. Femmes-Tische fördern Kontakte, Vernetzung und Selbsthilfe für Frauen/Mütter. Diese diskutieren über Erziehungsfragen und unterstützen sich gegenseitig dabei, Lösungen für den Alltag zu finden.

Die Berufsberatung des Kantons Zürich übernimmt Schulungen der Moderatorinnen zum Thema Bildungssystem, Berufswahl und Integration in die Arbeitswelt. Die geschulten Moderatorinnen laden wiederum zu einer oder mehreren Runden zu diesen Themen ein und geben das Gelernte in ihrer Muttersprache weiter.


Inhalte

  • Berufswahlfahrplan im Kanton Zürich
  • Ablauf vom Beginn der Berufswahl bis zum Lehrvertrag und/oder Übergang in eine Mittelschule
  • Schweizer Bildungssystem
  • Bedeutung der beruflichen Grundbildung (Lehre mit oder ohne Berufsmaturität)
  • Rolle als Mutter/Eltern bei der Berufswahl und Lehrstellensuche
  • Angebote des Berufsinformationszentrums (biz)
  • Wissen, wo man bei Fragen zum Bildungssystem, Bewerben, Berufswahlfahrplan, Arbeitsintegration, Diplomanerkennung, Nachholbildung, etc.  Informationen und Unterstützung holen kann


Informationen

  • Organisation Schulung: auf Deutsch durch Berufsberater/innen; die biz organisieren und koordinieren die Schulungen direkt mit den für Femmes-Tische zuständigen Institutionen
  • Organisation Femmes-Tische-Gesprächsrunden: direkt durch die regionalen Femmes-Tische-Regionalleitungen, wo sich interessierte Frauen/Mütter anmelden können
  • Dauer der Schulung: ca. 4 Stunden
  • Kosten: unsere Schulung ist kostenlos

Integras – Angebote für Migrantinnen und Migranten