Angebote in den Sekundarschulen

Berufsberatung in Sekundarschulen

Die Volksschule und die Berufs- und Laufbahnberatung arbeiten zusammen, um Jugendlichen den Übertritt in die Berufsbildung oder in eine Anschlusslösung zu gewährleisten. Ein Rahmenkonzept regelt die Eckpunkte dieser Kooperation, die zeitlichen Abläufe und die Zuständigkeiten. Dieses Rahmenkonzept wurde vom Bildungsrat des Kantons Zürich in Kraft gesetzt.

Für Jugendliche mit besonderem Bildungsbedarf, zu denen unter anderem auch sogenannte Integrierte Sonderschülerinnen und -schüler in der Regelklasse (ISR) zählen, wurde ein separates Rahmenkonzept zur Berufswahl und Lebensvorbereitung erstellt.
Dieses berücksichtigt die spezifischen Bedürfnisse dieser Jugendlichen und geht auf den angepassten Berufswahlprozess und auf adäquate Anschluss- oder Zwischenlösungen ein.