Dienstleistungsangebote in der Familienpflege

Im Kanton Zürich sind private Organisationen und Einzelpersonen bewilligungspflichtig, die Pflegeplätze für Minderjährige vermitteln. Für andere Dienstleistungen in der Familienpflege gilt gemäss der eidgenössischen Verordnung über die Aufnahme von Pflegekindern (PAVO) eine Meldepflicht. Meldepflichtig sind insbesondere folgende Dienstleistungen:

  • sozialpädagogische Begleitung von Pflegeverhältnissen
  • Aus- und Weiterbildung der Pflegeeltern
  • Beratung und Therapien für Pflegekinder

Die Anbieter von Dienstleistungen in der Familienpflege sind zudem der Aufsicht der zentralen kantonalen Behörde unterstellt. Im Kanton Zürich ist das AJB dafür zuständig.

Falls der Sitz oder Wohnsitz der Firma in einem andern Kanton liegt, ist dessen zentrale kantonale Behörde zuständig.