Unbegleitete Minderjährige

Unbegleitete minderjährige Asylsuchende

Mineurs Non Accompagnés

Mineurs non accompagnés (MNA) sind unbegleitete Minderjährige, die sich ohne ihre Eltern oder eine andere sorgeberechtigte Person in der Schweiz aufhalten.

Vormundschaftliche Massnahmen

Im Auftrag der jeweiligen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) führt die Zentralstelle MNA vormundschaftliche Massnahmen. Die Zentralstelle MNA berät und vertritt Kinder und Jugendliche längstens bis zur Erreichung der Volljährigkeit.

Vertretung im Asylverfahren

Die Zentralstelle MNA hat die Rechtsvertretung für alle unbegleiteten Minderjährigen im Asylverfahren oder ohne geregelten Aufenthalt (Sans Papiers), die dem Kanton Zürich zugewiesenen sind, unabhängig vom Wohnsitz im Kanton. Sie arbeitet mit allen am Asylverfahren beteiligten Stellen eng zusammen.