Fonds & Stiftungen

Neben dem Kanton Zürich können auch die Städte Zürich und Winterthur Ausbildungsbeiträge und Stipendien gewähren. Voraussetzung dafür ist unter anderem der zivilrechtliche Wohnsitz seit mindestens zwei Jahren vor Beginn der Ausbildung in diesen Städten. Beachten Sie deren Reglemente.

Private Fonds und Stiftungen unterstützen ebenfalls bei der Finanzierung von Ausbildungen. Sie richten sich an unterschiedliche Zielgruppen und es besteht kein Rechtsanspruch auf solche finanzielle Leistungen.
Dafür gelten im Wesentlichen die von den privaten Fonds und Stiftungen und den Stipendienvermittlungen festgehaltenen Bedingungen und Kriterien. Personen in Ausbildung haben insbesondere mit einem detaillierten Finanzierungsplan den Nachweis zu erbringen, dass die Ausbildung grösstenteils finanziert werden kann. Stiftungsstipendien werden somit in erster Linie für einen begrenzten Finanzbedarf vermittelt.

Immatrikulierte Studierende der Universität Zürich, die in einer Notlage sind, können bei der Stipendienstelle der Universität unbürokratisch einen zinslosen Härtefallkredit beantragen. Die Gesuche werden in der Regel innert 1-2 Arbeitstagen bearbeitet. Sie müssen nachweisen, dass eine akute, unverschuldete finanzielle Bedürftigkeit besteht und dass eine Rückzahlung innerhalb von 6 Monaten plausibel gewährleistet werden kann. Kurzfristige Kredite sind zur Überbrückung (z.B. von ausstehenden kantonalen Stipendien) und nicht zur Schuldensanierung gedacht und werden nach der vereinbarten Rückzahlungsfrist bei Nicht-Bezahlung direkt betrieben.