Voraussetzungen

Massgebend für den Anspruch auf kantonale Ausbildungsbeiträge sind die persönlichen, familiären und finanziellen Verhältnisse der Familie und der Person in Ausbildung. Beispielsweise ist es von Bedeutung, ob Geschwister noch in der Volksschule oder bereits selbst in Ausbildung sind.

Anspruch hat, wer

  • den stipendienrechtlichen Wohnsitz im Kanton Zürich hat,
  • aus einer Familie mit bescheidenen finanziellen Verhältnissen kommt
  • eine staatlich anerkannte Ausbildung absolviert und
  • unter 45 Jahre alt ist und die weiteren persönlichen und familiären Voraussetzungen erfüllt.

Für Stipendien und Darlehen gelten dieselben Bemessungsgrundlagen. Die finanziellen Verhältnisse der Eltern werden auf jeder Altersstufe und bei beiden Formen von Ausbildungsbeiträgen berücksichtigt. Es gibt keine Möglichkeit, Darlehen zu wählen, wenn Stipendien abgelehnt wurden.